Umgebung

Gott und Natur sind zwei Größen, die sich vollkommen gleich sind.
(Friedrich Schiller, dt. Dichter, 1759 - 1805)

Inmitten einer weitläufigen Auen-, Felder- und Parklandschaft, ca. 1,8 km vom Ostseebad Boltenhagen entfernt, liegt auf etwa 3 ha schön gestalteter ehemaliger Hoffläche das sich von 1817 bis 1945 in Luederschem Besitz befindliche, frühklassizistische Gutshaus Redewisch.

Das Areal mit dem unter Denkmalschutz stehenden Gutshaus wurde am 15. Oktober 1999 von Ole Lueder, Urenkel des letzten Besitzers, zurückgekauft und in etwa 1,5 Jahren saniert, restauriert und zu einer Hotelpension umgebaut.

Von einem hinteren Anbau aus jüngster Vergangenheit mit ca. 160 m² Grundfläche blieb nur das Parterre erhalten. Dessen Flachdach wurde zu einer Hochterrasse mit weitem Blick über Auenwiesen, den Park und auf die gegenüberliegenden ansteigenden Felder ausgebaut.

Zwischen dem Haus und den Auenwiesen ist auf einer ca. 6.000 m² großen, von breiten Wasserläufen, einem Teich und grün eingefassten Flächen, eine ausgedehnte Rasenlandschaft angelegt worden. Die etwa 2 m Höhenunterschied vom Haus zu dem Rasen sind durch Sitz- und Gehflächen terrassiert.

Sehe Sie in welcher grünen Lage sich das Gutshaus Redewisch befindet und doch nur unweit vom Ostseebad Boltenhagen und der Ostsee.

 

Jagdausbildung

Für angehende Jäger,

arbeiten wir mit der Jagdschule24.de zusammen. Die Jagdschule befindet sich ca. 15 km vom Gutshaus Redewisch entfernt. Erlangen Sie Ihren Jagdschein in Zwei- oder Drei-Wochen Kompaktkursen oder buchen Sie einen Managerkurs, dieser kann bei Bedarf auch im Gutshaus durchgeführt werden. Die Jagdschule bietet auch Fortbildungsseminare für Jäger oder Nichtjäger, wie z. B.:

    Lehrgänge nach der neuen Wildbrethygienevorschrift
    Lehrgänge für Hundeführer
    Lehrgänge für das Flintenschießen
    Lehrgänge speziell für Bewegungsjagden, u.s.w.

Außerdem ist die Jagdschule ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für Berufsjäger.

 

Link zur Jagdschule24.de

Fahrradverleih

Liebe Gäste
wenn Sie in Ihrem Urlaub mal das Auto stehen lassen wollen, dann bieten wir Ihnen auch hierfür verschiedene Möglichkeiten an.

Zur Vermietung stehen ständig eine begrenzte Anzahl an Fahrrädern, entweder können Sie vorher reservieren oder es auf gut Glück spontan versuchen.


Der Preis beträgt 10,00 € für einen ganzen Tag und 7,00 € für einen halben Tag (ab oder bis 15:00 Uhr).

Mit vorherriger Reservierung können Sie auch einige Exoten oder Zubehör (bei unserem Partner "Way2bike") mieten:

Way2bike

 

Boltenhagen

Das Ostseebad Boltenhagen liegt zwischen den Hansestädten Lübeck und Wismar. Schöne villenartige Ferienhäuser, der Kurpark und die lange Strandpromenade sowie schilfgedeckte Hallenhäuser in den alten Ortsteilen prägen das Bild des Ortes. 1992 wurde die neu errichtete 290 m lange Seebrücke eingeweiht, dank der Boltenhagen nun wieder eine Anbindung zur See besitzt. Fischkutter stechen von hier zum Hochseefischen in See und Ausflugsschiffe legen an, um Passagiere an Bord zu nehmen.
Vom 31 m hohen Steilufer Großklützhöved - das sich westlich dem Strand anschliesst und nach Rügen die zweithöchste Steilküste der deutschen Ostseeküste ist, hat man den besten Blick über die Bucht und die Felder- und Wiesenlandschaft des Klützer Winkels.

Aufgrund der guten Wasserqualität und der Sauberkeit des Strandes wurde dem Hauptstrand Boltenhagen 1999 die "Blaue Europa-Flagge" verliehen.
Der Geruch des Meeres, der Wind - mal sanft, mal stürmisch, das beruhigende Rauschen der Wellen, die Farben des Wassers ... die Ostsee ist ein Naturerlebnis - immer wieder anders, doch unverwechselbar.


Mehr als vier Kilometer zieht sich der feine Sandstrand vor Boltenhagen entlang. Keine Steine stören hier das Badevergnügen und über das flache Wasser freuen sich die kleinen Nixen und Wasserfrösche besonders.

Wildromantischer Naturstrand, Wellenrauschen, Seemöwen, Wind und ein herrlicher Blick über die Bucht und die Wald- und Wiesenlandschaft des Klützer Winkels auch das ist Ostseebad Boltenhagen. Wer vom Boltenhagener Strand landeinwärts blickt, glaubt kaum, daß hier ein Kurort liegt.

Zwischen Ostsee und den typischen Villen der Bäderarchitektur liegt ein breiter Dünen- ,Wald- und Wiesengürtel; Kurpark, grüne Lunge, Lärm- und Sichtschutz zugleich. Zwei traumhaft schöne Promenaden nur für Fußgänger und Radler führen durch einen schattigen Tunnel aus Baumzweigen und Laub. Hier lässt es sich aushalten: Kein Lärm, keine Autos, dafür aber jede Menge Vogel-Gezwitscher.

Überhaupt ist die Umgebung ein Vogel-Paradies...

Entlang der Küste erstreckt sich das Vogelzuggebiet. Zahlreiche Vogelarten sind hier im Herbst am Meer und auf den Feldern bei ihrer Rast auf der Reise in wärmere Gefilde zu beobachten, so z.B.: Grau- und Blessgänse, Seeadler, Kraniche, Störche, Eisvögel, Sing- und Höckerschwäne.